Personen

Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 16 bis 22 Jahren, die allein oder in einer Gruppe (hier darf das Alter des Ältesten der Gruppe 22 nicht überschreiten) Filme hergestellt haben; entscheidend ist das Alter der Filmemacher im Entstehungsjahr der Filme.


Filme

Zur Einreichung berechtigte Filme sind Filme mit einer maximalen Länge von 5 Minuten inklusive Abspann. Der Film muss im Schwarzwald gedreht worden sein oder als Hauptspielort den Schwarzwald haben (z.B. bei einem Animationsfilm).


Formate

Für die Anmeldung sind die Dateiformate .mov/ .mp4 zugelassen oder die Filme als Web-Link einzureichen (z.B. vimeo, dropbox, youtube). Bitte entsprechende Freigaben und Passwörter mitsenden.


Sprache

Ist die Originalsprache des Films nicht Deutsch, sollte die Sichtungskopie in Deutsch untertitelt sein.


Anmeldung

Die Filme sollen als Sichtungskopie zusammen mit dem vollständig ausgefüllten Anmeldebogen, den Credits in digitaler Textform, 3 bestmöglich aufgelöste Szenenbilder (Filmstills) sowie gewünschten Begleitmaterialien wie Texte zum Inhalt und zur Entstehung des Films bis zum 31. Juli 2020 um 24:00 Uhr eingereicht werden.


Alle eingereichten Filme können im TV, im Internet und bei den Abschlussveranstaltungen gezeigt werden. Der Einreicher bleibt auch nach der Einsendung des Films berechtigt, den Film zu veröffentlichen. Der Einreicher räumt den Veranstalter des Abenteuer Schwarzwald Kurzfilmwettbewerb das Recht ein, den Film und/oder Filminhalte mit Bezug auf den Abenteuer Schwarzwald Kurzfilmwettbewerb in der Öffentlichkeit zu zeigen oder öffentlich zugänglich zu machen. Der Einreicher erklärt sich bereit, dass die Veranstalter weitere Nutzungsrechte im Rahmen einer Presseberichterstattung einräumen können. Der Einreicher ist zu einer kommerziellen Verwertung seines Filmes berechtigt, der Veranstalter des Abenteuer Schwarzwald Kurzfilmwettbewerb behält aber das Recht, den Film in sozialen Netzwerken z. B. über MyVideo, YouTube, Vimeo, Facebook zu veröffentlichen. Hierzu überträgt der Einreicher dem Veranstalter des Abenteuer Schwarzwald Kurzfilmwettbewerb das zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränkte Nutzungsrecht. Der Einreicher bleibt berechtigt, den Film zu verbreiten. Der Einreicher erklärt weiterhin, dass er Inhaber sämtlicher für eine Verbreitung und Verwertung notwendiger Rechte an dem Film (inkl. der verwendeten Musik) ist, und stellt die Veranstalter des Abenteuer Schwarzwald Kurzfilmwettbewerb für den Fall der Inanspruchnahme durch Dritte von der Verpflichtung zur Zahlung auf Schadensersatz, den Kosten eines Rechtsstreits einschließlich den Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung frei.

Rechteeinräumung


Alle Filme werden in einer Vorauswahl vom Festival-Team in Zusammenarbeit mit den Nominierungspartnern des Festivals und Experten gesichtet und für die Programme des Festivals zusammengestellt. Bei der Auswahl stehen nicht technische Perfektion, sondern Originalität und Eigenständigkeit von Idee und filmischer Umsetzung im Vordergrund.

Nominierung